Warum ein Newsletter von der Silbernase?

Wahrscheinlich kennt Ihr mich von meiner Arbeit als silberne Apfelfrau. Viele von Euch haben mich durch meine Bücher etwas näher kennen gelernt und ein paar ‚Auserwählte‘ waren sogar schon mal mit mir einen Kaffee trinken. (Jetzt bitte nicht neidisch werden!)

Ich habe lange darüber nachgedacht, was ich in einem Newsletter schreiben könnte, ob es überhaupt Sinn macht, dass noch ein weiterer Newsletter Eure Postfächer verstopft. Was hätte ich zu sagen, was die Welt da draußen interessiert?

Durch meine Gespräche mit Euch, sind mir zwei Dinge klar geworden:

1. Viele Menschen sind auf der Suche nach Sinn, Antworten, Glück, inneren Frieden oder einfach einem Wandel in Ihrem Leben. Obwohl diese Menschen finanziell abgesichert sind, sind sie unzufrieden, ausgepowert und werden krank. Ihr kommt zu mir und fragt mich, ob ich glücklich bin. Das hat mich am Anfang sehr irritiert. Aber durch Eure Fragen angeregt, habe ich über mein Leben intensiver nachgedacht. Obwohl ich bei Weitem nicht das Geld verdiene, dass ich früher verdient habe, bin ich viel, viel glücklicher, als ich es vor meinem Schritt, nach Spanien zu gehen, war.

2. Meine Leben in den vergangenen Jahren führte mich immer wieder durch Sinnkrisen. Einerseits war ich glücklich mit dem, was ich tat. Ich schreibe im Winter meine Romane und im Sommer reise ich zu Euch, um mit meiner Apfelfrau Euren Alltag zu bereichern. Andererseits hatte ich ein abgeschlossenen Pädagogik-Studium in der Tasche. Ich hatte das Studium begonnen, weil ich in unserer Gesellschaft etwas verändern wollte. Das klingt sehr idealistisch und so ist jeder mit Anfang 20, wenn er/sie in das Leben startet. Heute frage ich mich, was ich bisher getan habe, um etwas zu verändern. Und ich muss leider gestehen, dass ich auf dem Weg meines Lebens, aufgegeben habe, etwas verändern zu wollen. Vielleicht hatte ich auch gedacht, dass meine Romane meine Botschaft in die Welt hinaustragen. Und vielleicht tun sie es auch ein wenig. Aber heute weiß ich, dass ich mehr kann und vor allem, dass ich mehr will.

Ich weiß immer noch nicht genau, worum es in meinem Newsletter und auch in meinem Blog gehen soll. Natürlich werde ich über mein Leben, meine Erfahrungen, meine Projekte und andere Dinge berichten. Aber es soll um mehr gehen. Also lasst Euch überraschen.

Auf der Hauptseite könnt Ihr Euch zu meinem Newsletter anmelden. Geplant ist einer pro Monat. Vielleicht werden es auch mal. Aber viel mehr sollen es auch nicht werden. Versprochen! Schließlich geht es um Inhalte und nicht um Masse.

Ich freue mich über jeden, der mir wo auch immer (FB, Newsletter, Blog) folgt.

Seid lieb zu Euch und Euren Mitmenschen.

In diesem Sinne,
alles Liebe,
Eure Katja

Neues von meinem Blog

Hallo Ihr Lieben,

Winterzeit ist für mich Schreibzeit. Deswegen bin ich in diesen Monaten immer sehr kreativ und engagiert. In diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, neben dem Fertigstellen meines dritten Romans, meinem Blog ein wenig aufzupeppeln. Ich bin zwar immer noch nicht 100%ig sicher, wohin die Reise geht. Nur eins weiß ich. Ich denke, dass ich was zu sagen habe. Und das möchte ich mit Euch teilen.

Auf www.myworldblog.de könnt Ihr meinen Gedanken zu den Themen „Das Leben“, „Das Schreiben“ und „Meine Suche nach dem Glück“ verfolgen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr diese Zeit mal besuchen könntet.

Bis bald,
Katja

900 Downloads an einem Tag!

Die Werbeaktion zur eBook-Einführung von „Nur ein Jahr“ war ein voller Erfolg. An nur einem Tag haben 900 Leute meinen Roman bei Amazon heruntergeladen. Neben 895 Downloads in Deutschland, wurden zwei Exemplare in England heruntergeladen, eins in den USA und weitere zwei Romane in Spanien. Das nenne ich mal einen internationalen Erfolg!

Am Ende des Tages stand ich auf Platz 1. in der Gegenwartsliteratur und auf Platz 12. in der Belletristik. Natürlich beide Plätze in der Rubrik „kostenlose Downloads“.

Mittlerweile haben aber auch die ersten Käufer mein eBook entdeckt, so dass ich immer noch in der Rubrik Gegenwartsliteratur bei Amazon unter den Top Ten zu finden bin. Und auch die ersten beiden Rezensionen sind auf Amazon geschrieben worden. Beide sind sehr wohlwollend (herzlichen Dank). Ich hoffe, dass weitere Rezensionen folgen, da viele Kaufentscheidungen nach diesen Empfehlungen getroffen werden.

Herzlichen Dank an alle, die mich an diesem Wochenende unterstützt haben und dieses unglaubliche Ergebnis wahrgemacht haben!

Das eBook ist da!

Nach anfänglichem Zögern habe ich mich jetzt doch entschlossen, meinen Roman „Nur ein Jahr“ als eBook herauszugeben. Auch wenn ich immer noch ein großer Fan des herkömmlichen Buches bin, haben mich die Vorzüge der eBook-Reader überzeugt. Deshalb wird ab sofort mein Roman bei Amazon als eBook erhältlich sein. Sollten Sie ein anderes Format für Ihren Reader benötigen, kann man die Kindle-Edition mit dem kostenlosen Programm „Calibri“ in die gängigen Formate umwandeln. (31.5.2012)

Zur Einführung der Kindle-Edition ist eine große Werbeaktion geplant: Am Samstag den 9. Juni 2012 kann man mein komplettes Buch bei Amazon kostenfrei downloaden! Je mehr Downloads desto besser! (3.6.2012)

Die Fischerin ist da!

Nun habe ich auch eine zweite Figur im Angebot. Die Fischerin ist eine kleine Hommage an meine Heimatstadt Hamburg. Eine maritime Figur, die gut in den Hafen passt, aber sich auch am Rathausmarkt wohlfühlt.

Lassen Sie sich überraschen!

Mein Buch ab sofort bei Amazon.

Mit jedem Einkauf bei amazon können Sie mich außerdem „sponsern“. Sie müssten nur von meiner Seite aus Amazon starten. Dann erhalte ich durch das sogenannte Partnerprogramm eine „Erfolgsprämie“ von 5 % auf die Verkaufssumme. Für Sie kostet der Einkauf keinen Cent mehr! (14.5.2012)